Das Motiv Marilyn Monroe Die Entindividualisierung in Andy Warhols Porträt "Twenty Marilyns"

Das Motiv Marilyn Monroe
  • Duitstalig
  • Paperback
  • 9783656586333
  • Druk: 1
  • februari 2014
  • 28 pagina's
Alle productspecificaties

Samenvatting

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Grafik, Druck, Note: 1,0, Universitat Bielefeld, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Dozentin: "Ihre Hausarbeit ist sehr gut gegliedert und aufgebaut und nicht nur verstandlich sondern auch sprachlich gut geschrieben. Auf Ihre anfangs gestellte These, die Sie als Frage aufwerfen, antworten Sie im Laufe der Abhandlung wissenschaftlich fundiert aber vor allem auch mit personlichen Einschatzungen. Sie stellen den Sachverhalt optimal vielseitig dar, gehen auf die praktische Herstellungsmethoden wie auch auf kunstlerische Strategien dezidiert ein und lassen dabei den zeitgeschichtlichen Hintergrund und Bezuge zu Kunst und Gesellschaftsentwicklung nicht ausser Acht.," Abstract: Andy Warhol war einer der glanzendsten Stars, derer sich die Medien ruhmen durfen, aber er beherrschte meisterhaft auch diese selber" (Inboden 1992, 26). In den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts entstand in England und Amerika eine Kunstrichtung, die im Gegensatz zum damals verbreiteten abstrakten Expressionismus wieder Gegenstande in gut erkennbarer Form darstellen wollte. Der Unterschied zwischen Kunst und Alltag sollte dabei aufgehoben werden. Jedoch bedeutete ihr Realismus nicht das unkritische Nachahmen der Wirklichkeit, sondern die Blossstellung von gesellschaftlichen Verhaltensmustern und Gewohnheiten" (Sabin 1992, 8). Auch der Kunstler Andy Warhol fand im Alltag seine Motive. Seine serienartigen Bilder von den Campbell's Soap Cans" aber auch die Portrats der Hollywoodstars sind allseits bekannt. Besonders sein Portrat Twenty Marilyns," welches die beruhmte Pop-Ikone Marilyn Monroe darstellt, erlangte grossen Beifall. Dabei ging es ihm vor allem um das aussere Bild des Stars, sodass dem Betrachter, die Personlichkeit von Marilyn Monroe nicht ersichtlich wurde. Doch was veranlasste Warhol dazu, die Stars so abzubilden; was wollte er damit bezwecken? Welche bildnerischen Mittel setzt Warhol in seinen Werken ein, sodass die Personlichkeit v

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
Paperback
Druk
1
Verschijningsdatum
2014-02-10
Aantal pagina's
28 pagina's
Illustraties
Nee

Betrokkenen

Auteur
Carina Schröter Carina Schr Ter
Co-auteur
Carina Schr Ter
Uitgever
Grin Verlag Gmbh

EAN

EAN
9783656586333

Overige kenmerken

Extra groot lettertype
Nee
Oorspronkelijke releasedatum
2014-02-10
Subtitel
Die Entindividualisierung in Andy Warhols Porträt "Twenty Marilyns"
Thema Subject Code
AB

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Onderwerp
Kunst
Specialisme
Beeldhouwkunst
Boek, ebook of luisterboek?
Boek
Studieboek of algemeen
Algemene boeken
Nog geen reviews
22 99
2 - 3 weken Tooltip
Verkoop door bol.com
  • Gratis verzending
  • 30 dagen bedenktijd en gratis retourneren
  • Ophalen bij een bol.com afhaalpunt mogelijk
  • Dag en nacht klantenservice