Luxus Im R mischen Reich - Auspr gungsformen, Kritik, Folgen Und Bek mpfung

Taal: Duits
Luxus Im R mischen Reich - Auspr gungsformen, Kritik, Folgen Und Bek mpfung

Samenvatting

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik), Veranstaltung: Proseminar I: Der Prinzipat des Nero, Sprache: Deutsch, Abstract: Unzählige beschwerten sich darüber, viele befassten sich damit in ihren Schriften, einige schufen Gesetze dagegen und dennoch machte sich fast jeder der luxuria schuldig. Doch was bedeutete der Begriff luxuria für die Römer? In den Quellen findet man Begriffe wie Gefräßigkeit 1 , Naturwidrigkeit und Verweichlichung 2 , Zuchtlosigkeit und Sittenlosigkeit 3 , Schamlosigkeit 4 , Geiz 5 , Genusssucht und Habsucht 6 , Wollust und unzüchtiges Verhalten 7 , Maßlosigkeit und Kraftlosigkeit 8 , Prunksucht und Lasterhaftigkeit 9 sowie Verschwendungssucht 10 , die in Verbindung mit luxuria erwähnt werden. Wenn die Ablehnung des Luxus jedoch so eindeutig und einmütig ausgefallen ist, wie durch die einstimmige Meinung der antiken Autoren suggeriert, wer zelebrierte den Luxus dann und aus welchem Grund? Wenn Tiberius in einem Brief an den Senat schreibt, dass er die zunehmende Lasterhaftigkeit eher durchgehen lassen würde, als offenbar zu machen, dass man den Missständen nicht mehr gewachsen sei, stellt sich die Frage wie es zu dieser Übermacht des Lasters überhaupt erst kommen konnte. 11 Zu welchem Zeitpunkt fing der Luxusgedanke an den römischen Verstand zu beherrschen? Und falls der Luxus die oben erwähnten Missstände zur Folge hatte und wie von Tiberius geschildert, ein nicht mehr zu kontrollierendes Maß erreichte, zu welchen Konsequenzen führte dies für die ihn Praktizierenden und für das Römische Reich in seiner Gesamtheit? Wurden Gegenmaßnahmen getroffen? Tiberius schreibt an den Senat: So viele Gesetze sind von unseren Vorfahren ersonnen worden, so viele hat der göttliche Augustus erlassen; aber jene wurden durch Vergessenheit, diese, was noch schändlicher ist, durch Nichtbeachtung außer Kraft gesetzt und haben den Luxus noch unbekümmerter gemacht.
Nog geen reviews

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
Paperback
Druk
1
Verschijningsdatum
2012-01-01
Aantal pagina's
56 pagina's
Illustraties
Nee

Betrokkenen

Auteur
Christian Weckenmann
Uitgever
Grin Publishing

EAN

EAN
9783656240112

Overige kenmerken

Extra groot lettertype
Nee
NUR code
682
Oorspronkelijke releasedatum
2012-07-23

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Boek, ebook of luisterboek?
Boek
Studieboek of algemeen
Algemene boeken
25 99
Verwacht over 10 weken Tooltip
Verkoop door bol.com
In winkelwagen
  • Gratis verzending
  • 30 dagen bedenktijd en gratis retourneren
  • Ophalen bij een bol.com afhaalpunt mogelijk
  • Dag en nacht klantenservice