Skandal als Ritual. Thomas Bernhards Heldenplatz im Kontext seiner Inszenierung

Skandal als Ritual. Thomas Bernhards Heldenplatz im Kontext seiner Inszenierung
Auteur: Julia Koch
  • Duitstalig
  • Paperback
  • 9783656737179
  • Druk: 14001
  • september 2014
  • 30 pagina's
Alle productspecificaties

Samenvatting

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Moderne Literatur, Note: 1,3, FernUniversitat Hagen (Institut fur neuere deutsche und europaische Literatur), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Ritual und Literatur, Abstract: Wir spielen alle, wer es weiss, ist klug." Dieses Zitat von Arthur Schnitzler scheint zuzutreffen, betrachtet man das Werk und Leben Thomas Bernhards. Dem osterreichischen Schriftsteller gelang es, mit seinen Romanen und Theaterstucken, die regelmassig zu Skandalen fuhrten, die Offentlichkeit selbst zu einem Teil seiner Inszenierung zu machen. Die Provokation und die Ubertreibung, die Bernhard als Grundvoraussetzung des Schreibens sah, waren seiner Ansicht nach notwendig, um gegen die Niedertrachtigkeit des osterreichischen Alltags" anzuschreiben. In seinem literarischen Werk finden sich, gelinde gesagt, kritische und negative Ausserungen gegen den osterreichischen Staat, die Gesellschaft, die Politik, die katholische Kirche und deren Reprasentanten, die Bernhard auch als Privatmensch in Preisverleihungen, Interviews und Leserbriefen wiedergab. Bernhards Werke sorgten aufgrund ihrer kontroversen Inhalte immer wieder fur Irritation und Aufregung in der Offentlichkeit. Wendelin Schmidt-Dengler bezeichnete ihn als Ubertreibungskunstler." Thomas Bernhard ubertrieb, um kenntlich zu machen, und im Gegenzug wurden die, die sich zu seinem Werk ausserten, kenntlich. Bernards Werk scheint - und dies ist eine Qualitat, die sehr wohl darin angelegt ist - zur Reaktion zu verpflichten." Bezugnehmend auf den Kurs Ritual und Literatur" mochte ich in der Arbeit untersuchen, inwiefern Thomas Bernhard den literarischen Skandal als literaturbezogene rituelle Handlung fur sich nutzt und welchem Muster diese Skandale folgen. Durch eine Darstellung der Begriffe Skandal und Ritual sowie einer theoretischen Strukturierung soll dargestellt werden, warum der literarische Skandal als Ritual gesehen werden kann. Dabei wird in Bezugnahme auf den Stud"

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
Paperback
Druk
14001
Verschijningsdatum
september 2014
Aantal pagina's
30 pagina's
Illustraties
Nee

Betrokkenen

Auteur(s)
Julia Koch
Uitgever
Grin Publishing

EAN

EAN
9783656737179

Overige kenmerken

Extra groot lettertype
Nee
Gewicht
50 g
Studieboek
Ja
Verpakking breedte
148 mm
Verpakking hoogte
210 mm
Verpakking lengte
210 mm

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Taal
Duits
Boek, ebook of luisterboek?
Boek
Nieuw of tweedehands
Tweedehands
Nog geen reviews
Bindwijze: Paperback
23 99
Verwacht over 9 weken
Verkoop door bol.com
  • Prijs inclusief verzendkosten, verstuurd door bol.com
  • Ophalen bij een bol.com afhaalpunt mogelijk
  • 30 dagen bedenktijd en gratis retourneren
  • Dag en nacht klantenservice