Betrachtungen ber Die Grundlagen Der Philosophie

Auteur: René Descartes
Taal: Duits
Betrachtungen ber Die Grundlagen Der Philosophie
  • Duitstalig
  • Paperback
  • 9781523808120
  • januari 2016
  • 84 pagina's
Alle productspecificaties

Samenvatting

Ubersicht der sechs folgenden Betrachtungen. Fussnote] In der ersten Betrachtung werden die Grunde auseinandergesetzt, weshalb wir an allen, besonders aber an den materiellen Dingen zweifeln konnen; naturlich nur solange unser Wissen nicht festere Grundlagen hat als bisher Allerdings durfte wohl der Wert eines so umfassenden Zweifels nicht auf den ersten Blick klar sein. Er ist aber gleichwohl sehr gross, insofern er uns namlich von allen Vorurteilen befreit und uns am leichtesten in den Stand setzt, den Verstand von den Sinnen abzulenken. Zugleich bewirkt er auch, dass wir an dem, was wir schliesslich als wahr erkennen, nie wieder zweifeln konnen. In der zweiten Betrachtung macht der Geist von der ihm eigenen Freiheit Gebrauch und nimmt an, alles das existiere uberhaupt nicht, uber dessen Dasein auch nur der geringste Zweifel sich erheben konnte. Dabei bemerkt er nun, dass es vollig unmoglich sei, dass er selbst unterdessen nicht da sei. Das ist aber von grosstem Werte fur uns. Der Geist vermag auf Grund dessen leicht zu unterscheiden, was zu ihm, d. h. zum erkennenden Wesen, und was zum Korper gehort. Vielleicht erwartet aber der eine oder der andere an jener Stelle Grunde fur die Unsterblichkeit der Seele; darum glaube ich dieselben darauf aufmerksam machen zu sollen, dass es mein Bestreben war, nichts zu schreiben, ohne es aufs genaueste zu beweisen. Darum konnte ich keine andere Methode befolgen, als die in der Geometrie gebrauchliche, namlich alles vorauszuschicken, von dem der fragliche Satz abhangt, bevor ich aus demselben irgend etwas folgerte. Das erste und wichtigste Erfordernis, um die Unsterblichkeit der Seele zu erkennen ist aber, dass wir uns einen moglichst klaren Begriff von ihr bilden, der von jeglichem Begriffe von etwas Korperlichem vollkommen zu unterscheiden ist. Dies ist dort geschehen. Weiter ist erforderlich, zu wissen, dass alles das, was wir klar und deutlich einsehen, wahr sei. Das kann aber vor der vierten Betrachtung nicht bewiesen werden. Ferner mussen wir einen deutlichen Begriff vom Wesen des Korpers haben. Dieser wird teils noch in der zweiten, teils erst in der funften und sechsten Betrachtung gebildet. Daraus ist dann zu schliessen, dass alles das, was wir klar und deutlich als verschiedene Substanzen begreifen, sowie wir Geist und Korper begreifen, auch in der That Substanzen seien, die voneinander verschieden sind. Dieser Schluss wird in der sechsten Betrachtung gezogen und wird daselbst noch dadurch bestatigt, dass wir alle Korper als teilbar, den Geist dagegen oder die menschliche Seele nur als unteilbar auffassen. In der That konnen wir ja von keinem Geiste eine Mitte vorstellen, wie wir es bei jedem noch so kleinen Korper konnen. Wir erkennen also das Wesen von Korper und Geist nicht nur als verschieden, sondern sogar in gewissem Sinne als entgegengesetzt."

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
Paperback
Verschijningsdatum
januari 2016
Aantal pagina's
84 pagina's
Illustraties
Nee

Vertaling

Vertaald door
Andrea Gouveia

EAN

EAN
9781523808120

Overige kenmerken

Extra groot lettertype
Nee

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Taal
Duits
Boek, ebook of luisterboek?
Boek
Nog geen reviews
13 99
Verwacht over 10 weken Tooltip
Verkoop door bol.com
In winkelwagen
  • Gratis verzending door bol.com vanaf 20 euro
  • Ophalen bij een bol.com afhaalpunt mogelijk
  • 30 dagen bedenktijd en gratis retourneren
  • Dag en nacht klantenservice

Alle bindwijzen en edities (4)

  • 13,99
    Verwacht over 10 weken Tooltip
  • 13,99
    Verwacht over 10 weken Tooltip
  • 17,99
    2 - 3 weken Tooltip
  • 40,99
    2 - 3 weken Tooltip