Das Sogenannte Medulloblastom Ergebnisse Einer Vergleichend Pathomorphologischen Untersuchung

Das Sogenannte Medulloblastom
Auteur: F. Gullota
Uitgever: Springer
  • Duitstalig
  • 9783540039365
  • januari 1967
  • Paperback
  • 64 pagina's
Alle productspecificaties

Samenvatting

Das M edulloblastom als ortsspezi/ischer mesenchymaler Tumor des Zentralnervensystems Seit der Bezeichnung des hochmalignen Kleinhirntumors des Kindesalters als Medulloblastom durch BAILEY und CUSHING 1925 haben 40 Jahre spezielle Hirn- tumorpathologie es nicht vermocht, diese eigenartige und in der Form wie in Ver- haltensweise aus dem Rahmen der ubrigen Hirntumoren vollig herausfallende Ge- schwulstart dem Verstandnis des Morphologen und des Klinikers naher zu bringen. Zahlreiche Untersuchungen sind uber die Feststellung, daB es sich urn einen hoch- gradig undifferenzierten und unreifen neuroektodermalen Tumor handeln musse, nicht hinausgekommen. Die Auffassungen seiner Ableitung von einem hypo thetis chen pluri- potenten Medulloblasten einerseits oder einem in seiner Entwicklungsrichtung bereits eindeutig fixierten Neuroblasten andererseits stehen seit Jahrzehnten unversohnlich nebeneinander. Da eine derart unversohnliche Widerspruchlichkeit der Meinungen bei einem keineswegs seltenen Objekt - das immerhin bis zu 5% der intrakraniellen Geschwiilste ausmachen kann und bei dem Kliniker wie Morphologen sehr wohl wissen, was sie unter einem Medulloblastom zu verstehen haben - den Verdacht nahelegt, daf5 der theoretische Ansatzpunkt bereits falsch ist, bemiiht sich die vorliegende Untersuchung um den Nachweis, daf5 das sogenannte Medulloblastom des Kleinhirns kein neuro- ektodermaler, sondern ein ortsspezi/ischer mesenchymaler Tumor des Nervensystems ist. Sie geht dabei von folgenden gesicherten und nachpriifbaren Tatsachen als Voraus- setzung aus: 1. Die von den meisten Autoren als fiir eine neuroektodermale Herkunft des Medulloblastoms als charakteristisch angesehenen Zell- und Gewebseigentiimlichkeiten der Geschwulst sind unspezifisch. Sie treten in mehr oder weniger allen kleinzelligen Tumoren der Korperorgane auf und konnen eine neuroektodermale Zuordnung des Medulloblastoms nicht begriinden.

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
Paperback
Verschijningsdatum
1967-01-01
Aantal pagina's
64 pagina's
Illustraties
Nee

Betrokkenen

Auteur
F. Gullota
Uitgever
Springer

EAN

EAN
9783540039365

Overige kenmerken

Extra groot lettertype
Nee
Oorspronkelijke releasedatum
1967-01-01
Subtitel
Ergebnisse Einer Vergleichend Pathomorphologischen Untersuchung
Thema Subject Code
MB

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Studieboek of algemeen
Algemene boeken
Boek, ebook of luisterboek?
Boek
Nog geen reviews
Bindwijze: Paperback
82 99
2 - 3 weken Tooltip
Verkoop door bol.com
  • Gratis verzending
  • 30 dagen bedenktijd en gratis retourneren
  • Ophalen bij een bol.com afhaalpunt mogelijk
  • Dag en nacht klantenservice