Der Strukturwandel der OEffentlichkeit durch die Selbstinszenierungslogik des Fernsehens Eine Analyse der Politik-Sendung Absolute Mehrheit - Meinung muss sich wieder lohnen

Der Strukturwandel der OEffentlichkeit durch die Selbstinszenierungslogik des Fernsehens
Auteur: Pierre Nyga
  • Duitstalig
  • Paperback
  • 9783656470427
  • Druk: 13001
  • augustus 2013
  • 24 pagina's
Alle productspecificaties

Samenvatting

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universitat zu Koln (Medienkultur und Theater), Veranstaltung: Offentlichkeit in modernen Gesellschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: Ulrich Oevermann zeichnet den Strukturwandel der Offentlichkeit an den Selbstinszenierungslogiken und der Pseudo-Autonomie bzw. -Authentizitat des Fernsehens nach und bezieht sich in seinen Analysen auf inhaltsanalytische, abgreifbare Sendeinhalte. Siebzehn Jahre nach Veroffentlichung seines Textes sind seine Erkenntnisse aktueller als je zuvor. Dennoch hat der Strukturwandel der Offentlichkeit weitere Schritte nach vorne getan, wobei die Selbstinszenierungslogiken des Fernsehens neue Formen angenommen haben. Kaum ein anderes modernes TV-Format reizt diese Selbstinszenierungsstrategien des Fernsehens zurzeit mehr aus, als der neue Polit-Talk Absolute Mehrheit - Meinung muss sich wieder lohnen," welcher konkret den Anspruch aussert, die einzig relevante Talkshow im Privatfernsehen" zu sein. Eine Analyse des Pilots der Sendung wird im Folgenden als Untersuchungsgegenstand fur die Fragestellung genutzt, mit welchen Selbstinszenierungslogiken das Fernsehen und seine Akteure heutzutage arbeiten, wie offentliche Diskussionsplattformen im Jahre 2012 genutzt werden und welche Folgen dies ruckwirkend fur die politische Diskussion der Sendung haben kann. Dabei wird sich die Arbeit auf drei Bereiche der Sendung konzentrieren: Zunachst wird das neue Format auf seine neuen Konzeptideen hin untersucht: Welche Wirkung haben die einzelnen Format-Ideen auf die Diskussion selbst? Wie wirkt sich das Polit-Talk-Schema auf die Dynamik des Diskurses aus? Zudem wird die Rolle des Moderators im modernen TV-Talk untersucht: Welchen Teil tragt er zur Selbst-Inszenierungslogik der Sendung bei? Welche Funktionen ubernimmt er? Wie unterscheidet er sich vom Moderator einer klassischen Diskussion? Zuletzt wird das Augenmerk auf die Gaste der Sendung gelegt: Wie"

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
Paperback
Druk
13001
Verschijningsdatum
augustus 2013
Afmetingen
Afmeting: 21,1 x 1,9 x 1 cm
Aantal pagina's
24 pagina's
Illustraties
Nee

Betrokkenen

Auteur(s)
Pierre Nyga
Uitgever
Grin Publishing

EAN

EAN
9783656470427

Overige kenmerken

Extra groot lettertype
Nee
Gewicht
59 g
Studieboek
Nee
Verpakking breedte
178 mm
Verpakking hoogte
254 mm
Verpakking lengte
254 mm

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Boek, ebook of luisterboek?
Boek
Nog geen reviews
Bindwijze: Paperback
23 99
Verwacht over 9 weken Tooltip
Verkoop door bol.com
  • Prijs inclusief verzendkosten, verstuurd door bol.com
  • Ophalen bij een bol.com afhaalpunt mogelijk
  • 30 dagen bedenktijd en gratis retourneren
  • Dag en nacht klantenservice