Die Narrativik der Ökonomie im Spiegel ausgewählter Texte EBOOK Tooltip Der ökonomische Mensch der Gegenwartsliteratur

Auteur: Wiebke Meeder
Taal: Duits
  • bol.com Kobo LeesappEbooks lezen is heel makkelijk. Na aankoop zijn ze direct beschikbaar op je Kobo e-reader en op je smartphone of tablet met de gratis bol.com Kobo app.

Auteur: Wiebke Meeder
Uitgever: Grin Publishing
  • Duitstalig
  • E-book
  • 9783640394814
  • Druk: 1
  • augustus 2009
  • 17 pagina's
  • Adobe ePub
Alle productspecificaties

Samenvatting

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 1,0, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: In der folgenden Arbeit sollen Elemente einer Narrativik der Ökonomie herausgearbeitet und im Kontext einer soziologischen Betrachtung des Individuums innerhalb einer ökonomischen Welt gelesen werden. Um einen adäquaten Hintergrund für diese Untersuchungen zu schaffen, werden daher vor der Analyse ausgewählter Sequenzen aus den Romanen 'Wir schlafen nicht' und 'Die Schule der Arbeitslosen' theoretische Texte zu der Platzierung und Deplatzierung des modernen Menschen in der freien Marktwirtschaft angeführt und ausgewertet. Der Theorieteil beinhaltet vorrangig das 'Postscriptum über die Kontrollgesellschaften' von Deleuze, welches durch Passagen aus Foucaults 'Der Panoptismus' ergänzt werden soll, um das Individuum innerhalb des ökonomischen Netzes auch im Hinblick auf Ansätze eines Gefängnisses und Kontrollinstanzen bzw. ihrer Blicke, die nicht identifiziert werden können und dennoch existent sind (oder zumindest diesen Anschein vermitteln) in den Mittelpunkt rücken zu können. Das daraus resultierende Format des ökonomischen Menschen soll sodann als Schablone für die Lesart des Aufsatzes 'Totale Mobilmachung' von Ulrich Bröckling stehen, wodurch eine Brücke zur Position des Menschen in der modernen Arbeitswelt geschlagen werden soll. Dieser Punkt bildet ebenfalls die Überleitung zu den angeführten narrativen Texten, in denen nach stilistischen Motiven einer Ökonomie sowie die Verankerung des Menschen als Dienstleister ('Wir schlafen nicht') bzw. Dienstleistungsnehmer ('Die Schule der Arbeitslosen') in eben dieser gesucht werden soll. Ziel der Untersuchungen ist es, narrative Elemente in Zusammenhang mit der Position des Individuums in der narrativen Ökonomie zu stellen und zu sehen, inwiefern sich die theoretischen Modelle auf dieser Ebene so auch in Romanform wieder finden lassen.

Lees de eerste pagina's

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
E-book
Druk
1
Verschijningsdatum
2009-01-01
Aantal pagina's
17 pagina's
Ebook formaat
Adobe ePub
Bestandsgrootte ebook
0,2 MB
Illustraties
Nee

Betrokkenen

Auteur
Wiebke Meeder
Uitgever
Grin Publishing

Lees mogelijkheden

Lees dit ebook op
Android (smartphone en tablet) | Kobo e-reader | Desktop (Mac en Windows) | iOS (smartphone en tablet) | Windows (smartphone en tablet) | Overige e-reader

EAN

EAN
9783640394814

Overige kenmerken

Extra groot lettertype
Nee
Oorspronkelijke releasedatum
2009-08-10
Subtitel
Der ökonomische Mensch der Gegenwartsliteratur
Thema Subject Code
DS

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Studieboek of algemeen
Algemene boeken
Taal
Duits
Boek, ebook of luisterboek?
Ebook
Nog geen reviews