Die Neuen Kriege. Ursachen Und Dynamiken Von Gewaltokonomien in Inner- Und Zwischenstaatlichen Konflikten

Die Neuen Kriege. Ursachen Und Dynamiken Von Gewaltokonomien in Inner- Und Zwischenstaatlichen Konflikten
  • Duitstalig
  • Paperback
  • 9783640303182
  • Druk: 1
  • april 2009
  • 172 pagina's
Alle productspecificaties

Samenvatting

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1,0, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Politikwissenschaftliches Institut), 187 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Erkenntnisgegenstand der vorliegenden Arbeit bezieht sich auf eine Untersuchung der Ursachen und Eigendynamiken, die zur Nachhaltigkeit von Gewaltokonomien in innerstaatlichen Konflikten fuhren. Dabei spielen nicht nur die verscharften Bedingungen der Finanzierung militarischer Gewalt, die zu gewandelten Formen der Mittelbeschaffung fuhren eine Rolle, sondern Gewaltokonomien setzen ihre eigenen Dynamiken frei, die massgeblich zu ihrer Selbstperpetuierung beitragen. Durch ihre Funktionsweise und inharent ablaufenden Prozesse ubt die Gewaltokonomie zudem einen erheblichen Einfluss auf den Handlungskontext einzelner Akteure aus. Sie erzeugt soziookonomische Rahmenbedingungen, die gewaltgesteuerte Wirtschaftskreislaufe hervorbringen, die nicht nur sich selbst stabilisieren, sondern auch zu einer Uberlagerung von langfristig-politischen Zielen und kurzfristig-okonomischen Interessen fuhren. Als Konsequenz sind die Aufrechterhaltung des Konfliktzustandes und die Verstetigung der Gewaltokonomie zu beobachten. Des Weiteren entwickelt die Gewaltokonomie ein so hohes gesellschaftliches Integrationspotential, dass sich nachhaltige Strukturen herausbilden, die sich verstarkend auf die eigendynamischen Prozesse auswirken. Schlagworter: Eigendynamik, Prozesse, Staatszerfall, Gewaltakteure, Gewaltokonomie Abstract The main objective of this paper is to examine causes and momentums that lead to persistent forms of markets of violence in internal conflicts. As economic areas based upon permanent application of violence, these markets are able to create a self-perpetuating economic system, which can remain stable over several years. Influenced by systems general conditions, dominant actors rearr

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
Paperback
Druk
1
Verschijningsdatum
2009-04-16
Aantal pagina's
172 pagina's
Illustraties
Nee

Betrokkenen

Auteur
Sebastian Wenning
Uitgever
Grin Verlag Gmbh

EAN

EAN
9783640303182

Overige kenmerken

Extra groot lettertype
Nee
Oorspronkelijke releasedatum
2009-04-16
Thema Subject Code
JP

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Onderwerp
Kunst, Mens & Maatschappij
Boek, ebook of luisterboek?
Boek
Studieboek of algemeen
Algemene boeken
Nog geen reviews
Bindwijze: Paperback
Niet leverbaar
Wil je eenmalig een e-mail ontvangen zodra het weer leverbaar is?
Op verlanglijstje
Houd er rekening mee dat het artikel niet altijd weer terug op voorraad komt.