Direkte Demokratie in Italien - Innovationsmotor oder Bremsklotz für die Entwicklung des italienischen Parteiensystems? EBOOK Tooltip Innovationsmotor oder Bremsklotz für die Entwicklung des italienischen Parteiensystems?

Auteur: Julia Amann
Taal: Duits
  • bol.com Kobo LeesappEbooks lezen is heel makkelijk. Na aankoop zijn ze direct beschikbaar op je Kobo e-reader en op je smartphone of tablet met de gratis bol.com Kobo app.

Auteur: Julia Amann
Uitgever: Grin Verlag
  • Duitstalig
  • E-book
  • 9783638897631
  • Druk: 1
  • januari 2008
  • Adobe ePub
Alle productspecificaties

Samenvatting

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 2,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Politische Wissenschaft), 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Juni 2005 beschimpfte Silvio Berlusconi diejenigen Italiener, die sich im Referendum gegen die Änderungen der Verfassung aussprechen wollten, als 'unwerte' Italiener. Und schon einige Monate zuvor bezeichnete er die Wähler der Opposition als 'Schwachköpfe'. Diese Beispiele zeigen, wie emotional die Referendumsvorbereitung in Italien ablaufen kann. In den letzten Jahren stehen weniger die Sachthemen der Volksentscheide, als das Machtbestreben der politischen Lager im Vordergrund. Doch die Instrumente direkter Demokratie haben in ihrer über dreißigjährigen Geschichte auch einige bedeutende Erfolge zu verzeichnen. So wäre eine Reform des Wahlrechts ohne Referenden wahrscheinlich nie so weit reichend durchgesetzt worden. Die vorliegende Arbeit befasst sich nun mit der Frage, welche Chancen und Risiken direkte Demokratie für das Parteiensystem Italiens bietet. Die Autorin geht zunächst auf die Instrumente direkter Demokratie in Italien ein und beschreibt dann das abrogative Referendum mit seinem Verfahrensverlauf, den nötigen Voraussetzungen und Anwendungsfällen in der Geschichte. Nach einem kurzen Abriss zum Parteiensystem Italiens untersucht sie die Auswirkungen von direktdemokratischen Instrumenten auf das italienische Parteiensystem. Hierbei geht sie ein auf die Strategien der beteiligten politischen Akteure, die Ergebnisse und das Abstimmungsverhalten bei ausgesuchten Referenden und klärt anschließend deren Bedeutung für das Parteiensystem. Anhand der beschriebenen Beispiele wird geklärt, inwieweit direkte Demokratie die Entwicklung des Parteiensystems in Italien beeinflusst.

Lees de eerste pagina's

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
E-book
Druk
1
Verschijningsdatum
januari 2008
Ebook formaat
Adobe ePub

Betrokkenen

Auteur
Julia Amann
Uitgever
Grin Verlag

Lees mogelijkheden

Lees dit ebook op
Android (smartphone en tablet) | Kobo e-reader | Desktop (Mac en Windows) | iOS (smartphone en tablet) | Windows (smartphone en tablet) | Overige e-reader

EAN

EAN
9783638897631

Overige kenmerken

Subtitel
Innovationsmotor oder Bremsklotz für die Entwicklung des italienischen Parteiensystems?
Thema Subject Code
JP

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Taal
Duits
Boek, ebook of luisterboek?
Ebook
Studieboek of algemeen
Algemene boeken
Nog geen reviews