Sterben und Tod im Alter. Alterssuizidalität als sozial abweichendes Verhalten in der Soziologie EBOOK Tooltip

Auteur: Kathi Klebe
Taal: Duits
  • bol.com Kobo LeesappEbooks lezen is heel makkelijk. Na aankoop zijn ze direct beschikbaar op je Kobo e-reader en op je smartphone of tablet met de gratis bol.com Kobo app.

Auteur: Kathi Klebe
Uitgever: Grin Verlag
  • Duitstalig
  • E-book
  • 9783668231689
  • Druk: 1
  • juni 2016
  • Adobe ePub
Alle productspecificaties

Samenvatting

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Alter, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Bevölkerungswissenschaften - Was ist Alter(n)?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit behandelt das soziale Phänomen und die soziologischen Theorien des Altenselbstmords. Sie beschäftigt sich weder mit psychologischen oder persönlichen Ursachen noch mit individuellen Schicksalen. Die Arbeit kann nicht auf sämtliche Aspekte eines so umfassenden Themas eingehen, vielmehr wird versucht, einen Überblick über die Alterssuizidalität in Bezug auf die Soziologie zu geben. Ist der Altenselbstmord auch hier präsenter, als wir glauben? Betrachtet man die Selbstmordstatistik alter Menschen, so scheint der Suizid im höheren Lebensaltersabschnitt für viele der letzte Ausweg zu sein. Menschen über dem 60. Lebensjahr sind die einzige Personengruppe, in der die Selbsttötung zahlenmäßig zugenommen hat. 'Zwischen 1880 und 1914 erreichte die öffentliche Aufmerksamkeit für das Problem der Selbsttötung einen Höhepunkt; ihre starke Thematisierung in der Tagespresse ist ein Indikator für das Interesse der Zeitgenossen, das durch die mediale Präsenz nochmals stimuliert und verstärkt wurde.' (Medick, 2005, S. 115) Und auch in unserer heutigen Gesellschaft ist der Altenselbstmorde ein großes Thema. Er steht als Todesart unter 50 Todesursachen nach internationalen Statistiken an neunter Stelle. Damit bringen sich ungefähr genauso viele Menschen um, wie Menschen Opfer von Verkehrsunfällen werden. In der Selbstmordforschung, -diskussion, wie auch -praxis unterscheidet man oft nicht zwischen Ursachen, Gründen und Auslösern. Bei Menschen, denen der Selbstmord 'gelingt' erfährt man gelegentlich ihr Auslöser, wenn er beispielsweise in einem Abschiedsbrief genannt wird. Sonst bleibt er unbekannt. Bei Menschen, bei denen es beim 'Versuch' blieb, ist er in Gesprächen zu erfahren. Selbstmordhandlungen resultieren meist aus einer Einengung der Anpassungsfähigkeit des Menschens an reale, erfüllbare Lebensnotwendigkeiten und der eingeschränkten Möglichkeit zur Gestaltung sozialer Beziehungen. Der Alterssuizid sowie das Altern selbst sind zwar individuelle Prozesse, werden aber von zahlreichen Faktoren beeinflusst, wie epochale, kulturelle, politische und gesellschaftliche Gegebenheiten.

Lees de eerste pagina's

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
E-book
Druk
1
Verschijningsdatum
juni 2016
Ebook formaat
Adobe ePub

Betrokkenen

Auteur
Kathi Klebe
Uitgever
Grin Verlag

Lees mogelijkheden

Lees dit ebook op
Android (smartphone en tablet) | Kobo e-reader | Desktop (Mac en Windows) | iOS (smartphone en tablet) | Windows (smartphone en tablet) | Overige e-reader

EAN

EAN
9783668231689

Overige kenmerken

Thema Subject Code
JBSP4

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Taal
Duits
Studieboek of algemeen
Algemene boeken
Boek, ebook of luisterboek?
Ebook
Nog geen reviews