Hoffnungen EBOOK Tooltip Drei Erzählungen

  • bol.com Kobo LeesappEbooks lezen is heel makkelijk. Na aankoop zijn ze direct beschikbaar op je Kobo e-reader en op je smartphone of tablet met de gratis bol.com Kobo app.

  • Duitstalig
  • E-book
  • 9783956554179
  • Druk: 1
  • juli 2015
  • Adobe ePub
Alle productspecificaties

Productbeschrijving

Jürgen Ritschel erzählt von Jugendlichen der DDR, ihren Lebensauffassungen, Erwartungen und Hoffnungen. An der Schwelle vom Kindes- zum Erwachsenenalter stehen sie vor Entscheidungen, die für ihr weiteres Leben wichtig sind. Ein jeder wird gebraucht, jeder muss seinen Platz finden. Jeder hat seine Chance, aber auch seine Pflichten, und immer werden Lehrer, Eltern oder Vorgesetzte gefordert. Der Autor rückt in den vorliegenden drei Erzählungen Haltungen wie Ehrlichkeit zu sich selbst und zu anderen, Bewähren oder Versagen in schwierigen Situationen in den Mittelpunkt seiner Erkundungen. In 'Jagdflieger sein' hat es sich ein Vierzehnjähriger in den Kopf gesetzt, Jagdflieger zu werden. Gesundheitliche Schäden nach einer Rettungstat werfen all seine Pläne zunächst über den Haufen ... Mit welchem Maß an Strenge und Feingefühl kann ein Ausbilder im GST-Lager der Studenten seine Aufgabe lösen? Dieser Frage geht Jürgen Ritschel in der Erzählung 'Jochen Winter' nach. In 'Cross auf Lanz Bulldog' wendet sich der Autor Konflikten zu, die sich in einer achten Klasse ergeben. Auch hier erweist sich der Autor als gut beobachtender Zeitgenosse. LESEPROBE: Thomas bemerkte nicht, dass sein Großvater in die Scheune gekommen war und seinem Tun eine Weile zusah. 'Hast das Motorrad gefunden?' Der Junge wandte sich schreckhaft seinem Opa zu, ließ die Hände sinken, stand hilflos, verlegen, fühlte sich ertappt. 'Eine gute Maschine', sagte der Opa und kam näher.'Neunzehnfünfundsiebzig bin ich das letzte Mal darauf gefahren. Die hat mitgemacht bei Wind und Wetter. Schläuche müssten noch da sein. Nagelneu. Talkumiert.' Er stieß mit dem Schuh gegen den platten Mantel des Hinterrades. 'Pumpe aber am besten erst einmal Luft auf. Vielleicht halten die Schläuche noch.' Thomas lockerte seine Stellung. Kein Vorwurf. Das klang, als dürfte er mit dem Motorrad fahren. 'Deinem Vater erzähl's lieber nicht', sagte der Opa. Er sparte aus, warum. Thomas verstand trotzdem. Sein Vater benölte die Fliege an der Wand, seit er aus der zentralbeheizten Wohnung aufs Land gezogen war. Sie hätten sich von der totalen Freiheit der Stadt in die Zwänge des Landlebens begeben, sagte er oft. Thomas dagegen entdeckte täglich mehr Freiheiten, und für ihn war es die größere Freiheit, den Ofen selbst zu heizen, als ihn geheizt zu bekommen. 'Bist du damit auch über die Äcker gefahren. Opa?' 'Über die abgeernteten Felder, aber sicher.' Großvaters Augen waren plötzlich von freundlichen Fältchen umkränzt.


Geboren 1943 in Roßlau/Elbe. Erweiterte Oberschule in Roßlau. Abitur. Armeezeit als Soldat. Studium an der TU Dresden, Fachrichtung Feinwerktechnik-Regelungstechnik. Arbeit in mehreren Betrieben als Konstrukteur und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, längste Zeit im Zentrum Forschung und Technik Robotron Dresden. Erste Schreibversuche während des Studiums. Sechs Jahre neben dem Beruf Autor in einem Berliner Arbeitskreis Dramatik, der betreut wurde von Dramaturgen und Regisseuren aus Theatern, Rundfunk und Film. Teilnahme des Arbeitskreises an Poetenseminaren in Schwerin. Der Arbeitskreis war eine wichtige Etappe auf dem Weg zum Schriftsteller. Seit 1978 freiberuflicher Schriftsteller. Leiter des Zirkels schreibender Arbeiter im Stahl- und Walzwerk Riesa. 1982 Umzug von Dresden in die Sächsische Schweiz. Mitglied im Schriftstellerverband der DDR. Nach der Wende Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS) der BRD und im Förderverein für Literatur e.V. in Dresden. Sozialhilfe, Übernahme in die Arbeitlosigkeit. Ab 1994 freiberufliche Tätigkeit als Textbüro und Schriftsteller. 1999 Austritt aus VS und Förderverein. Durchführung von Literaturwerkstätten in Kleingießhübel. 1995 Leiter der Literaturwerkstatt des Kulturraumes Elbtal mit den Stadtbibliotheken Riesa und Meißen und der Karl-Preusker-Bibliothek Großenhain. Gefördert vom Kulturkonvent dieses Kulturraumes. Nach Erweiterung des Kulturraumes: Literaturwerkstatt des Kulturraumes Meißen-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Ausübung bis heute. Entwicklung neuer Autoren bis zur Veröffentlichungsreife. Verlagsgründung 2003. Seit 2005 Leiter der Schreibwerkstatt des Nationalparkzentrums Bad Schandau. Gründer und Schirmherr der Autorengruppe Elbtal, die sich in der Gründungsphase befindet. Bibliografie Barackencarlos. Roman, Mitteldeutscher Verlag, Halle - Leipzig 1981 Hoffnungen. Erzählungen, Militärverlag der DDR, Berlin 1987 Harte Jahre. Roman, Brandenburgisches Verlagshaus 1990 Klara Leopoldina Morgengold. Kurze Erzählungen, Verlag Jürgen Ritschel, 2004 Anne hat heut Nacht geträumt... Kinderbuch, Verlag Jürgen Ritschel, 2006 Ein Wort der Kunst. Essays, Verlag Jürgen Ritschel, 2008 Leben in Elbgebieten. Anthologie (Kunst, Natur, Gesellschaft), Verlag Jürgen Ritschel, Heft 1 im Jahr 2003, Heft 2 im Jahr 2004

Productspecificaties

Inhoud

Taal
Duitstalig
Bindwijze
E-book
Druk
1
Verschijningsdatum
2015-07-11
Ebook formaat
Adobe ePub

Betrokkenen

Auteur
Jürgen Ritschel
Uitgever
Edition Digital

Lees mogelijkheden

Lees dit ebook op
Android (smartphone en tablet) | Kobo e-reader | Desktop (Mac en Windows) | iOS (smartphone en tablet) | Windows (smartphone en tablet) | Overige e-reader

EAN

EAN
9783956554179

Overige kenmerken

Oorspronkelijke releasedatum
2015-07-09
Subtitel
Drei Erzählungen
Thema Subject Code
YFT

Je vindt dit artikel in

Categorieën
Nog geen reviews
Bindwijze: E-book
6 99
Direct beschikbaar
Verkoop door bol.com
  • E-book is direct beschikbaar na aankoop
  • E-books lezen is voordelig
  • Dag en nacht klantenservice
  • Veilig betalen